Firmen profitieren von der Beschäftigung älterer Mitarbeiter meldet dpa

Die Beschäftigung älterer Menschen macht einer Studie zufolge Betriebe aller Branchen profitabler. „Stimmt der Altersmix, steigt die Produktivität“, erklärte heute Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU), die die Untersuchung des Zentrums für  Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) vorstellte.

Danach erhöht sich die Produktivität eines Betriebes um gut 0,5 Prozent, wenn der Anteil der 45– bis 50-Jährigen an der Gesamtbelegschaft um einen Prozentpunkt zunimmt. Sind altersgerechte Arbeitsplätze vorhanden, steigt die Produktivität  der Beschäftigten zwischen 45 und 50 Jahren demnach um zwei Prozent. Von der Leyen erklärte, mit der Studie sei das Vorurteil widerlegt, dass Jüngere per se leistungsfähiger seien. Das Signal an die Unternehmen sei klar: „Unser Ziel ist, dass Arbeit auch für  Menschen über 60 der Normalfall wird.

Wenn jedes zweites Arbeitsverhältnis von ältereren Mitarbeiter ein Leiharbeitsverhältnis ist, dann ist es kein Wunder, dass die Produktivität für die Firmen zunimmt, weil weniger Lohnnebenkosten anfallen.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar ↓

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: