Schule in der Kritik: Der neue Spiegelleitartikel

Der neue Spiegel hat einen Leitartikel über das deutsche Schulsystem mit dem Titel „Plattgepaukt“. Der Spiegel berichtet über eine Reihe von Studien, die den Stress der Eltern und Schüler nicht nur wegen G8 zeigen.

Der zentrale Grund für die enorme Resourcenvernichtung menschlichen Lernpotentials liegt in der Ökonomisierung der Bildung, die laut Spiegel von „Pisa und McKinnsey“ dominiert wird. Es geht um das Funktionieren angepasster Kognitiver Mastschweine als Human Resource in der Wirtschaft.

mentales Gefängnis

Das die Wirtschaft sich selber gewaltig damit ins Knie schiesst, weil wir in Zukunft Menschen mit Persönlichkeit brauchen und keine auf Konvergenz getrimmte Qualen, thematisiert der Artkel nicht.

Was er aus meiner Sicht berechtigter Weise kritisch aufgreift, ist der wahnwitzige Leistungswille der Eltern, die ihren Kinden neben der Schule noch unmenschlichen Druck machen, anstatt ihre Kinder zu stärken.

Das so ein Druck auf die Kinder schon in frühen Jahren ihre eigentliche Talente und Potentiale nur begrenzt fördert oder sogar teilweise vernichtet werden, wird im Artikel zwar angedeutet, aber nicht wirklch skandalisiert.

Welche Wirkung dauerhafter Stress auf den Hippcoampus hat, können wir bei Prof. Spitzer nachlesen. Auch Prof. Hüther ist nicht müde darauf hinzuweisen, welcher Irrsinn unser Schulsystem ist. Weitere Infos finden Sie auf diesem Personalerblog.

Ich empfehle den Spiegelartikel zum Lesen http://www.spiegel.de/spiegel/

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar ↓

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: