Verhaltensänderung geht nicht unter Stress

Das Thema Stress im Beruf und Privatleben ist seit dem letzten Stressreport der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin in aller Munde. Die Ergebnisse und die krankheitsbedingten Folgen des dauerhaften Stresses sind beunruhigend. Die Zahl der stressbedingten psychischen Erkrankungen und Fehltage steigt kontinuierlich an. Die gesellschaftlichen Kosten des Dauerstresses in der Arbeit sind noch nicht abzusehen. […]

Weiterlesen →

1 Kommentare

Wenn das Gehirn älter wird

Hirnforscher beobachteten, dass sich bei älteren Menschen die neuronale Aktivität von hinteren in vordere Hirnregionen verlagert und beide Gehirnhälften stärker genutzt werden. Der erste Effekt wird als PASA-Effekt bezeichnet (von englisch: Posterior-Anterior Shift in Aging). Die Verschiebung und die Nutzung der beiden Gehirnhälften helfen offenbar, altersbedingte neuronale Einbußen auszugleichen. Aus dem gleichen Grund nutzen Senioren […]

Weiterlesen →

Hinterlasse einen Kommentar