Personalentscheidungen sind häufig mangelhaft

In meiner 25 jährigen praktischen Arbeit als Personaler habe ich einen Satz immer sehr ernst genommen: Auswahl geht vor Förderung. Fehler in der Auswahl gehen immer zu Lasten der Entwicklung. Die  zweite Lehre, die für mich wichtig ist: Den richtigen Menschen am richtigen Platz. Bei einem Pinguin in der Wüste machen 10 Jahre Psychotherapie aus […]

Weiterlesen →

Hinterlasse einen Kommentar

Wertewelten in der Arbeit 4.0 werden immer individueller

Unsere Arbeitswelt verändert sich, heute rasanter denn je. Schwere körperliche Arbeit wird automatisiert, mehr und mehr Dienstleistungen werden von leistungsfähigen IT-Systemen übernommen, zunehmend können Wissensarbeiter dank der globalen Vernetzung überall auf der Welt ihr Büro aufschlagen. Aber auch die Ansprüche an Arbeit und Leben und die damit verbundenen Bedürfnisse sind im Wandel. Vereinbarkeit von Privatleben […]

Weiterlesen →

Hinterlasse einen Kommentar

Kein Unterschied in der Lernfähigkeit zwischen jungen und alten Menschen

Ältere Menschen treffen trotz geringerer geistiger Beweglichkeit gewisse Entscheidungen gleich gut wie jüngere, wenn die Anzahl an Optionen begrenzt ist. Nur wenn die Auswahl gross ist, macht sich der Altersunterschied bemerkbar. Dies zeigen Psychologen der Universität Basel und des Max-Planck-Instituts für Bildungsforschung im Wissenschaftsmagazin «Cognition». Wichtige Entscheidungen in Politik und Wirtschaft, die weitreichende Folgen für […]

Weiterlesen →

Hinterlasse einen Kommentar

Ein wenig mehr soziales Hirn, bitte

Viele ökonomische und politische Probleme bleiben weiterhin ungelöst. Die Problemmülldeponie wächst stetig. Ungelöst ist nach wie vor die Eurokrise. Die Europäische Zentralbank kauft lösungsunwilligen Regierungen durch billiges Geld und durch die Abwertung des Euros Zeit auf Kosten der privaten Sparer. Die Griechenlandkrise ist ungelöst. Von einem funktionierenden Staatswesen ist Griechenland genauso entfernt wie von einer […]

Weiterlesen →

Hinterlasse einen Kommentar

Gier frisst Hirn: Warum autoritäre Führungstile scheitern und empathische Führung die Zukunft gehört?

Die aktuelle Krise von VW ist ein  weiteres Beispiel für eine dissoziale und autoritäre Führung, die nicht mehr in der Lage ist, in die Zukunft zu führen. Am Beispiel des Führugsstils von Herrn Winterkorn wird dies zur Zeit deutlich, wenn die individuelle Geltungssucht eines Vorstands zur Katastrophe für ein Unternehmen wird. Der Spiegel berichtete in […]

Weiterlesen →

Hinterlasse einen Kommentar

Industrie 4.0 und andere technologische Megatrends machen Personalarbeit zunehmend überflüssig

Vier Trends (Industrie 4.0, Big Data, Cloud Working und das Netz der Dinge) werden zu einem radikalen Personalumbau oder -abbau führen. Die Umstrukturierung der Belegschaft sowie die Veränderungen der Aufbau- und Ablauforganisationen führen dazu, dass sich administrative Prozesse der Personalarbeit zunehmend automatisieren werden. Sie können über Customer Self Service Systeme mit kleinen Personalabteilungen geleistet werden. Nur dort, wo Automatisation zur Höherqualifikation führt, wird Personalarbeit mehr gestalterisch tätig sein können, allerdings mit kleineren Personalabteilungen als heute üblich.

Weiterlesen →

Hinterlasse einen Kommentar

Schwache Führungskräfte werden tolerant geduldet

Toleranz gegenüber Führungskräften, die bei guten operativen Ergebnissen Schwächen im Führungsverhalten zeigen, ist bei mehr als 60 Prozent der befragten Unternehmen nach wie vor überdurchschnittlich hoch. Das Top-Management deutscher Unternehmen scheut die Umsetzung guter Personalführung und meidet Maßnahmen zur Entwicklung und Überprüfung eigener Führungskompetenzen. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Studie der Hochschule Osnabrück unter […]

Weiterlesen →

Hinterlasse einen Kommentar

Aktuelle Studie zeigt: Führung in Deutschland steht vor einem Paradigmawechsel

Ein gutes Gehalt reicht heute nicht mehr aus. Es ist insbesondere die kompetente Führung, die für Unternehmen immer mehr zum entscheidenden Faktor wird, wenn es heißt, sich wirtschaftlich erfolgreich aufzustellen, qualifizierte Arbeits- und Führungskräfte zu gewinnen und sie langfristig zu binden. Dies zeigen die Ergebnisse einer aktuellen Studie, die die Initiative Neue Qualität der Arbeit, […]

Weiterlesen →

1 Kommentare

Zukunft der Arbeit: Hierarchien werden immer unproduktiver

Hierachien kommt vom hir-arche heisst sinngemäß die heilige Ordnung (alter Männer). Entstanden sind sie durch die errste Trennung von Hand udn Kopfarbeit, d.h. der Herausbildung von Relgionen und der damit einhergehende Priesterkaste. Um den sozialen Zusammenhalt zu gewährleisten und um die für die meisten Handarbeiter nicht nachvollziehbaren geistigen Fähigkeiten bestimmter Menschen, waren Hierarchien funktional. Sie […]

Weiterlesen →

Hinterlasse einen Kommentar

Workshop in Hamburg: Das Geheimnis kluger Entscheidungen

Neurowissenschaftler gehen davon aus, dass wir täglich bis zu 20.000 Entscheidungen treffen. Tendenz steigend! Dynamik, Leistungsdruck, wachsende Komplexität und verkürzte Entscheidungsspielräume, erzwingen immer mehr Entscheidungen, in immer kürzeren Zeiträumen. Eine Herausforderung, bisweilen auch eine Überforderung. In der Neurowissenschaft gab es gerade in den letzten Jahren verblüffende Erkenntnisse über die Funktionsweise des Gehirns und die Mechanismen […]

Weiterlesen →

Hinterlasse einen Kommentar